Nicole Silvestri (neu)

1992 | Historikerin und Politikwissenschaftlerin, Kampagnenleiterin Studierendenschaft Universität Bern (SUB) | Co-Präsidentin SP Bümpliz/Bethlehem, VPOD | Klimaaktivistin, Freizeitmusikerin in der Jungen Sinfonie Bern, Snowboardfanatikerin

Es ist an der Zeit. Klimagerechtigkeit jetzt!

Ich sehe mich als Teil der Bewegungen der aktivistischen Jahre 2019/2020 (Frauen*streik, Klimastreik, BLM etc.) und möchte diese Energie und diese Ziele in den Stadtrat tragen. Die Stadt muss im Thema Klima viel schneller und entschiedener voran gehen und ihren CO2-Ausstoss bis 2030 auf netto 0 reduzieren. Die Klimakrise ist kein politisches Thema wie viele andere. Es ist die grösste Herausforderung unserer Zeit. Und die Zeit, die läuft uns davon. 
Ebenfalls nicht auf die Wartebank gehört die Gleichstellung: Ich setze mich ein für Chancengerechtigkeit, gegen jede Art von Sexismus und Rassismus, für ein respektvolles Miteinander, für ein voneinander Lernen. Denn wir sind divers, und wir wollen Diversität.
Nicht zuletzt liegt mir Kulturförderung am Herzen. So ist es beispielsweise für Musikvereine nicht ganz einfach, in der Stadt Bern günstige und geeignete Probe- und Konzerträume zu finden. Für mehr Raum, eine bessere Verteilung der Fördergelder und mehr Anerkennung für kleine Kulturvereine will ich mich im Stadtrat einsetzen.

Nicole Silvestri auf Social Media: