ENTTÄUSCHENDER ENTSCHEID DES BUNDESRATES ZUR BLS-WERKSTÄTTE IM CHLIFORST

Avatar of SP Bümpliz Bethlehem SP Bümpliz Bethlehem - 27.06.2018 - Aus dem Vorstand, Medienmitteilung

Die SP Bümpliz/Bethlehem wehrt sich weiterhin gegen die Werkstätte im Naherholungsgebiet Chliforst. Die Entscheidung der Landesregierung macht einen langwierigen Rechtsstreit unumgänglich.

Die SP Bümpliz/Bethlehem ist sehr enttäuscht über den Entscheid des Bundesrates, den Standort für die BLS-Werkstätte im Chliforst vorzusehen und diesen im Sachplan Verkehr festzuschreiben. Aus Sicht der Sektion widerspricht dieser Entscheid grundlegenden raumplanerischen Vorgaben und führt zu massiven Eingriffen in ein heute landschaftlich nahezu intaktes Naherholungsgebiet.

Nach dem Sachplanentscheid ist der politische Prozess vorläufig abgeschlossen. Die SP Bümpliz/Bethlehem geht davon aus, dass nun die Gerichte entscheiden werden, ob der Standort zulässig ist. Die SP Bümpliz/Bethlehem wird sich weiterhin mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln gegen den Standort für eine BLS-Werkstätte im Chliforst wehren und sichert allen, die sich gegen den Standort im Westen von Bern einsetzen, ihre Unterstützung zu.

Medienmitteilung als PDF

 

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare